VERSAND AM SELBEN TAG BEI BESTELLUNG BIS SA. 10:00 UHR || VERSANDKOSTENFREI NACH DEUTSCHLAND - INTERNATIONALER VERSAND

Eure Sicherheit liegt uns am Herzen

Liebe Kunden!

Heute wende ich mich wegen einer rechtlichen Änderung der Zahlungsmodalitäten an Euch. Im Speziellen geht es dabei um Online-Kartenzahlungen und Zahlungen über den Login bei Eurer Bank. Ab dem 14. September tritt europaweit eine neue Zahlungsdienstrichtlinie (PSD2) in Kraft. Banken sind ab dann verpflichtet, Eure Daten kontrolliert und sicher an Klarna, PayPal, Sofortüberweisung, Visa, Mastercard etc., zu übermitteln.

Hört sich jetzt alles kompliziert an oder? Ist es aber gar nicht. Was genau bedeutet jetzt aber diese Richtlinie? Dadurch soll sich die Sicherheit im Zahlungsverkehr erhöhen. 

Was ändert sich aber dadurch bei einer Zahlung für Euch genau? 

Neu ist die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung.  Erst durch die Eingabe Eurer Online-Banking Zugangsdaten und der Eingabe eines zweiten Faktors, wie eine TAN, dürfen Banken künftig Zahlungen abrufen. Das heißt, Ihr müsst eine Einwilligung dafür erteilen damit Euer Kreditinstitut Zahlungen abbuchen darf. Diese Einwilligung muss, je nach Bank, spätestens alle 90 Tage erneuert werden. 

Natürlich werden Banken diese Richtlinie schrittweise umsetzen. Daher kann es sein, dass die neuen Anmeldeschritte direkt am 14.09. oder erst im Laufe der darauffolgenden Tage zur Verfügung stehen.

 Es gibt, je nach Kreditinstitut, mehrere Verfahren, mit denen Ihr euch verifizieren könnt. In unserem Webshop werden wir alle gebräuchlichen Verifizierungsarten unterstützen. Direkt in unserem Kassenbereich werdet Ihr Schritt für Schritt durch die Verifizierung geführt.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung kann mithilfe einer TAN-Eingabe erfolgen. Dafür stehen Euch, je nach Bank, folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

• Foto-TAN

• SMS-TAN

• Push-TAN

Wie können Sie die Einwilligung in Ihrer Bank-App bestätigen?  Sobald die Bank die Richtlinie umsetzt und die Einwilligung benötigt, müssen Sie in der App lediglich den dort erklärten Schritten folgen.

Was ist, wenn zuerst ein Drittanbieter die Einwilligung benötigt? Dann werden Sie auf ihre Bankenwebsite weitergeleitet. Auch dort müssen Sie einfach den Erklärungen Schritt für Schritt folgen.

 Ihr habt noch Fragen zum PSD2-Verfahren oder zum weiteren Vorgehen? Dann können Ihr euch gerne auf den nachfolgenden hilfreichen Seiten der Kreditinstitute informieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anmelden

Warenkorb (0)

Cart is empty Keine Produkte im Warenkorb

Language